Erbschaftsteuerrecht-Blog

Autoren-Archiv: Michael Marfels

RD a.D.

Sonderausgabenabzug von Versorgungsleistungen ‚Äď Erbfall nach H√∂fe-Ordnung

Der Vater (V) der Kl√§gerin (Kl.) war Inhaber eines in die H√∂ferolle eingetragenen landwirtschaftlichen Betriebs. V setzte die Kl. durch Testament als alleinige Erbin des Hofes ein. Hinsichtlich des √ľbrigen Verm√∂gens erfolgten keine Bestimmungen. Nach dem Tod des V wurden seine Erben M zu ¬Ĺ und die Kl. sowie ihre 3 Geschwister zu je 1/8. […]

Keine Abzinsung einer aufschiebend bedingten Last

Der BFH hat der Revision der Kl. stattgegeben und entschieden, dass eine Abzinsung der aufschiebend bedingten Last f√ľr die Zeit zwischen dem Rechtsgesch√§ft und dem Bedingungseintritt nicht stattfindet. Die Kl√§gerin (Kl.) ist Alleinerbin nach ihrem im Januar 2016 verstorbenen Ehemann M. Dieser hatte am 23.12.2004 seinen Kommanditanteil an der A-KG seiner Tochter T geschenkt unter […]

Beg√ľnstigtes Betriebsverm√∂gen: Junges Verwaltungsverm√∂gen bei Aktivtausch

Im Verfahren vor dem BFH war die Beg√ľnstigung der Kommanditbeteiligung an einer KG, zu deren Betriebsverm√∂gen (BV) innerhalb der letzten zwei Jahre vor dem Erbfall festverzinsliche Wertpapiere geh√∂rten, streitig. In diesem Zeitraum erfolgten Umschichtungen, indem Erl√∂se aus f√§lligen Geldanlagen erneut in solche Wertpapiere investiert und aus fl√ľssigen Mitteln zus√§tzliche Erwerbe vorgenommen wurden. Das Betriebs-FA vermerkte […]

Haftungsbeschränkung: Arztpraxisverkauf durch nicht approbierten Erben

Zum Sachverhalt: Da der Kl√§ger (Kl.) die geerbte Pathologie-Praxis mangels eigener Approbation nicht fortf√ľhren durfte, ver√§u√üerte er sie und erzielte hieraus einen einkommensteuerpflichtigen Gewinn. √úber den Nachlass wurde das Nachlassinsolvenzverfahren er√∂ffnet. Da der Kl. die auf den Ver√§u√üerungsgewinn entfallende festgesetzte ESt nicht zahlte, betrieb das FA die Zwangsvollstreckung durch Erlass von Pf√§ndungs- und Einziehungsverf√ľgungen und […]

Erbauseinandersetzung bei zivilrechtlicher Nachlassspaltung

Der BFH hat entschieden, dass wenn bei einer zivilrechtlichen Nachlassspaltung unter Einbeziehung aller personengleichen Erbengemeinschaften alle Nachlassgegenst√§nde in einem einheitlichen Vorgang unter allen Beteiligten vollst√§ndig verteilt werden, auch f√ľr die ertragsteuerliche Beurteilung, ob insgesamt eine neutrale Realteilung oder ob teilweise Anschaffungs- und Ver√§u√üerungsvorg√§nge anzunehmen sind, auf diesen einheitlichen Vorgang und auf den gesamten Nachlass abzustellen […]

Antrag auf Vollverschonung: Wirkungen eines Vorläufigkeitsvermerks im Schenkungsteuerbescheid

Das FG M√ľnster hat mit seinem Urteil vom 13.9.2018 (3 K 1285/18) entschieden, dass ein im Hinblick auf die zu erwartende Neuregelung des ErbStG erlassener Vorl√§ufigkeitsvermerk im Schenkungsteuerbescheid nicht die M√∂glichkeit einer nachtr√§glichen Wahlrechtsaus√ľbung auf Vollverschonung nach ¬ß 13a Abs. 8 ErbStG a.F. umfasst. Zum Sachverhalt: Der Kl√§ger (Kl.) erhielt von seinem Vater V zum […]